Vorbereitungslehrgang zur Kenntnisprüfung für Gesundheits- und Pflegeberufe (VLK)

Um in Deutschland als Pflegefachmann/Pflegefachfrau, Gesundheits- und Krankenpfleger*in oder Altenpfleger*in anerkannt zu werden, müssen Unterschiede zwischen den Ausbildungsinhalten aus Ländern außerhalb der EU und der deutschen Ausbildung anerkannt  und ausgeglichen werden. 

IQ Teilprojekt: Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung

Im Rahmen des IQ Netzwerks in Schleswig-Holstein, bietet die quatraCare Gesundheitsakademie gGmbH, den „Vorbereitungslehrgang“ zur Kenntnisprüfung der Gesundheits- und Pflegeberufe an (VLK). Für die Durchführung des Lehrgangs orientieren wir uns auf die Vorschriften zur staatlichen Abschlussprüfung (§ 20b Abs. 3-5 KrPflAPrV).

Nach dem Vorbereitungslehrgang erfolgt die Kenntnisprüfung, mit der eine im Ausland (Drittstaaten) erworbene Ausbildung im Pflegebereich in Deutschland anerkannt werden kann. Die Kenntnisprüfung wird von bestellten Fachprüferinnen/Fachprüfern der zuständigen Gesundheitsbehörde durch externe Anbieter abgenommen. Die Netzwerkarbeit ermöglicht nicht nur die Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationshintergrund, sondern zielt auch auf die Sicherung der Fachkräfte im Gesundheits- und Sozialwesen ab.

    Konzeption und Organisation

    Der Lehrgang bereitet Sie optimal auf die mündliche und praktische Kenntnisprüfung in der Gesundheits-und Krankenpflege vor. Sie erhalten Fachunterricht, der sich an den Vorgaben des Krankenpflegegesetzes orientiert. Der Lehrgang vermittelt Ihnen Kenntnisse zur eigenverantwortlichen und sicheren Arbeit in Einrichtungen des deutschen Gesundheitswesens. Sie erhalten außerdem eine integrierte Deutschförderung, in der Sie gezielt an Ihren berufssprachlichen Kompetenzen arbeiten.

    Unser Angebot ist in Modulen aufgebaut und bietet Ihnen:

    • 10 Wochen theoretischer Unterricht inkl. berufsbezogener Deutschförderung
    • 2 Wochen fachpraktischer Unterricht im Praxislabor (Kombination aus Fach- u. Sprachlernen)
    • 3 Wochen Praktikum mit Praxisbegleitung in Kooperationskliniken in Schleswig-Holstein

    Kenntnisprüfung:

    Die Kenntnisprüfung wird von externen Fachprüfer*innen der zuständigen Gesundheitsbehörde abgenommen. Damit werden die Inhalte des schriftlichen und mündlichen Teils der staatlichen Abschlussprüfung geprüft. Nach erfolgreich absolvierter Prüfung erhält der/die Teilnehmer*in von der zuständigen Gesundheitsbehörde die Urkunde zum/zur Pflegefachmann/Pflegefachfrau, Gesundheits- und Krankenpfleger*in oder Altenpfleger*in. 

      Bildungsziel:

      • Gezielte Heranführung an die Schlüsselqualifikationen der Gesundheits- und Pflegeberufe inklusive fachspezifischem Sprachtraining und Maßnahmen zur sozialen Integration
      • Erwerb von Handlungskompetenzen durch umfassenden Theorie-Praxis-Transfer

      Zugangsvoraussetzungen:

      • eine im Ausland abgeschlossene Berufsausbildung in der Pflege 
      • B2 Sprachniveau  
      • Eine technische Anbindung, d.h. das Vorhandensein einer E-Mail Adresse, ein Smartphone/ Tablet/ Laptop/ PC und sicheres Internet ist empfehlenswert

      Lehrgangsumfang:

      • 16,5 Wochen
      • 460 Unterrichtsstunden á 60 Min.
      • 280h Theorie
      • 60h Fachpraxis
      • 120h Praxis
      • + 35h zur Prüfungsabnahme

      Lehrgangsaufbau des IQ Teilprojektes

      Förderung

      Das IQ Netzwerk ist Teil des bundesweiten Förderprogramms "Integration durch Qualifizierung (IQ)" und zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Daran arbeiten bundesweit Landesnetzwerke, die von Fachstellen zu migrationsspezifischen Schwerpunktthemen unterstützt werden. Das Programm wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).


      Ihre Ansprechpartnerin vor Ort

      Cornelia Essel
      Standortkoordinatorin

      Kuhberg 35-37
      24534 Neumünster
      Tel.: 04321 - 690 80 34
      E-Mail: kontakt(at)quatra-care.de

      Flyer

      Infoblatt

       

      Top