Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen IHK | w/m/d

Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) ist eine öffentlich-rechtlich anerkannte kaufmännische Qualifikation.

Die Fortbildung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen schließt mit einer Prüfung vor der zuständigen Industrie- und Handelskammer ab. Über die  erfolgreich absolvierten Fortbildungsprüfung, erwirbt man den anerkannten Ausbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen.

Fachwirte für Gesundheits- und Sozialwesen nehmen betriebswirtschaftliche Verantwortung und Führungsaufgaben war. Zu ihren Aufgaben gehören Tätigkeiten in der Organisation, der Geschäftsführung, des Personalwesens oder in der Finanzierung von Unternehmen. Ein weiterer Fokus liegt auf der strategischen Aufstellung des Unternehmens.

Die Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen arbeiten in verschiedenen Bereichen und Einrichtungen des Gesundheitswesens, z. B. 
  • Krankenhäuser
  • Gesundheitszentren
  • Reha- und Kureinrichtungen
  • ambulante, stationäre und teilstationäre Einrichtungen
  • Wohn- und Pflegeheimen
  • Verbände
  • Krankenkassen
Fachwirte und Fachwirtinnen im Gesundheits- und Sozialwesen haben folgende Aufgaben
  • Betriebswirtschaftliche Planung unter Berücksichtigung geltenden Rechts
  • Sicherung der Rentabilität auf betriebswirtschaftlicher Ebene
  • Qualitätsmanagement
  • Leitung, Koordination und Überwachung betriebswirtschaftlicher Aufgaben
  • Erstellung von Monats-, Quartals- und Jahresabrechnungen / -Berichten
  • Erstellung von Dienstplänen
  • Aufgaben des Personalwesen
  • Planung, Beschaffung und Weiterentwicklung von Personal
  • Repräsentation des Unternehmens nach Außen
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
  • Digitalisierung 4.0
Zur Prüfung wird zugelassen, wer
  • eine im Rahmen einer Ausbildung im Sozial- und Gesundheitswesen abgelegte Abschlussprüfung im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich und danach insgesamt eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine Abschlussprüfung in einem anerkannten Beruf im Gesundheits- oder Sozialwesen und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • insgesamt mindestens fünf Jahre Berufspraxis nachweist.

Die geforderte Berufspraxis bezieht sich auf verwaltende oder kaufmännische Tätigkeiten im Gesundheits- oder Sozialwesen.

Bitte stellen Sie frühzeitig, möglichst vor Beginn des Kurses, bei der Handelskammer Hamburg den Antrag auf Prüfungszulassung.

Eine Fortbildung an der quatraCare Gesundheitsakademie bietet Ihnen ideale Voraussetzungen für Ihren erfolgreichen Abschluss zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen und ihre berufliche Karriere in diesem Berufsfeld. Entsprechend dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) wird der Abschluss als gleichwertig mit dem Bachelor- und Meister-Abschluss angesehen.

Ziel: IHK-Prüfungszeugnis nach erfolgreich abgeschlossener IHK-Prüfung (durch die IHK) und ein Zertifikat von der quatraCare Gesundheitsakademie.

Tipp: Ab 2019 ist eine Beantragung der Meisterprämie möglich, um sich finanziell beim Abschluss des Fachwirts unterstützen zu lassen.

Die Lehrgangsgebühren und die Prüfungsgebühr können unabhängig von Einkommen/Vermögen über Leistungen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz finanziert werden (Aufstiegs-BaFöG). Bis zu 64% der Gebühren werden vom Staat übernommen!
Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle AFBG der Hamburger Handwerkskammer (Telefon: 040-35905-389).
Weitere Infos und alle Antragsformulare unter www.aufstiegs-bafoeg.de.

Kommen Sie gerne zu einer Beratung zu uns. Wir freuen uns mit Ihnen über Ihre berufliche Perspektiven und Ihre berufliche Zukunft zu sprechen.

Repetitorium

Zusatzangebot: Repetitorium / Crashkus
zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung vor der IHK

40 Unterrichtseinheiten
Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:30 Uhr
Kosten: € 294,40
Start: nach Absprache

Top

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu. Mehr erfahren >